Herzlich Willkommen bei der neuen Hausarztpraxis Rhode!



Liebe Patienten, 


leider hat die Gemeinschaftspraxis Fiedler & Rhode Ihre Zusammenarbeit am 30.09.2020 beendet, da Herr Dr. Fiedler in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. 


Frau Rhode hat die neue, barrierefreie Praxis in der STEPRATHSTRASSE 19 in Köln-Kalk (Haltestelle Kalk-Kapelle) seit dem 11. Januar 2021 mit dem Ihnen bekannten MFA-Team eröffnet. 


Sollten Sie Patientenunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an Frau Rhode (siehe unter Kontakt). 


In Notfällen außerhalb der üblichen Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Notdienst im Evangelischen Krankenhaus Kalk wenden (über Tel. 116 117).

Nutzen Sie das bitte! 

Vor allem bei Herzschmerzen und möglichen Schlaganfallsymptomen sollten Sie dort anrufen oder notfalls auch den Krankenwagen rufen. 


Bei grippalen/grippeähnlichen Infekten sollten Sie so vorgehen:

1. Rufen Sie bitte Ihre/-n Hausärztin/-arzt an oder senden eine eMail an sie/ihn. 

2. Nicht nur außerhalb der Sprechzeiten und am Wochenende, sondern den ganzen Tag ist der hausärztliche Bereitschaftsdienst bundesweit unter der 116 117 telefonisch erreichbar. 

3. Kontaktieren Sie das (für Sie zuständige) Gesundheitsamt. 


Ein begründeter Verdacht besteht, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage definitiv Kontakt mit jemandem hatten, der positiv getestet wurde, und/oder Sie jetzt selber Infekt-Symptome haben.


     

Aktuelle Informationen gibt es über die neue Praxis und zu Corona/Covid-19 auf Frau Rhode‘s Facebook-Seite „Praxis für Allgemeinmedizin“ und bei Instagram #hausarztpraxiskoeln .





Zur Impfsituation

 

Wir freuen uns, dass wir gegen Corona impfen können und dass das Angebot gerne wahrgenommen wird.

 

Wir sind aber eine Arztpraxis und kein Impfzentrum. Unsere Hauptaufgabe ist nach wie vor die Versorgung unserer Patienten!

 

Deshalb haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir auf Fragen zu den Impfungen aktuell nicht direkt antworten können. Unsere Antwort heißt eigentlich: Wir versuchen, so viel wir können zu impfen - und arbeiten dafür auch gerne an unserem Impftag länger als sonst üblich.