Herzlich Willkommen bei der Hausarztpraxis Rhode!



Liebe Patienten, 


im Januar 2021 hat Frau Rhode die neue, barrierefreie Hausarztpraxis in der STEPRATHSTRASSE 19 in Köln-Kalk (Haltestelle Kalk-Kapelle) mit dem Ihnen bekannten MFA-Team eröffnet, nachdem Dr. Fiedler in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. 


Sollten Sie Patientenunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an Frau Rhode (siehe unter Kontakt). 


In Notfällen außerhalb der üblichen Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Notdienst im Evangelischen Krankenhaus Kalk wenden (über Tel. 116 117).

Nutzen Sie das bitte! 

Vor allem bei Herzschmerzen und möglichen Schlaganfallsymptomen sollten Sie dort anrufen oder notfalls auch den Krankenwagen rufen. 


Bei grippalen/grippeähnlichen Infekten sollten Sie so vorgehen:

1. Rufen Sie bitte Ihre/-n Hausärztin/-arzt an oder senden eine eMail an sie/ihn. 

2. Nicht nur außerhalb der Sprechzeiten und am Wochenende, sondern den ganzen Tag ist der hausärztliche Bereitschaftsdienst bundesweit unter der 116 117 telefonisch erreichbar. 

3. Kontaktieren Sie das (für Sie zuständige) Gesundheitsamt. 


Ein begründeter Verdacht besteht, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage definitiv Kontakt mit jemandem hatten, der positiv getestet wurde, und/oder Sie jetzt selber Infekt-Symptome haben, Ihre WarnApp eine Risiko-Begegnung anzeigt oder ein Schnelltest positiv ist. 


     

Aktuelle Informationen gibt es über die Praxis und zu Corona/Covid-19 auf Frau Rhode‘s Facebook-Seite „Praxis für Allgemeinmedizin“ und bei Instagram #hausarztpraxiskoeln .





Zur Corona-Impfung

 

In unserer Praxis impfen wir mit dem Impfstoffen Comirnaty von BioNTech und Spikevax von Moderna. 

Aus 1 Fläschchen = 1 Vial Comirnaty z.B. werden 6 Impfdosen hergestellt, die innerhalb 6 Stunden verimpft werden müssen.

Deshalb sagen Sie bitte so früh wie möglich Ihre Impftermine bei uns ab, wenn Sie verhindert sind, damit jemand anderes die Impfung bekommen kann. Sonst müssen wir diese Impfungen wegwerfen, weil es oft schwierig ist, kurzfristig jemand anders zu finden. 

 

AKTUELL 


Meine Mitarbeiter stehen bereit, um Patientinnen und Patienten bestmöglich medizinisch zu versorgen.


Leider nimmt auch unser Team wahr, dass die Stimmung in den letzten Wochen zunehmend gereizter wird und respektlose, wenn nicht sogar beleidigende, Äußerungen gegenüber meinem Medizinischen Fachpersonal zunehmen. Diese Grenzüberschreitungen werde ich nicht dulden. 


Diese Pandemie verlangt von uns allen viel ab. Und die Politik trifft manchmal Entscheidungen, die schwer nachvollziehbar sind. Wir sind aber nicht die „Blitzableiter“ für diese Unzufriedenheit. 


Wir danken dem weit überwiegenden Teil der Patienten, die vertrauensvoll zu uns kommen. Wir helfen gerne und jeder, der die Grundregeln des friedlichen Miteinanders achtet, ist herzlich willkommen!